FAQ - Produkte

Einzelne Produkte erklärt sowie Bindemöglichkeiten und Papieren finden Sie unten aufgelistet. Alle Datenblätter zur Unterstützung finden Sie im Menü Druckdaten zum Download bereitgestellt. Sollten Sie noch unbeantwortete Fragen haben oder eine Hilfestellungen benötigen, kontaktieren Sie uns gern. 

Ihr bis500-Team

Bei der Softcover-Klebebindung wird ein dickeres Umschlagpapier (Cover) um einen Buchblock geklebt und dreiseitig beschnitten. So entsteht z.B. ein Taschenbuch, eine Abi-Zeitung oder ein Produktkatalog. Für die Klebebindung verwenden wir üblicherweise eine Heißleim-Bindung (Hot-Melt). Möglich ist auf Wunsch auch eine PUR-Bindung – lassen Sie sich dazu gern von uns ein individuelles Angebot erstellen.
In jedem Fall könne wir das Cover innen und außen bedrucken. Auch auf dem Buchrücken können Sie z.B. einen Text oder jedes andere Motiv aufdrucken. Wie dick Ihr Buch wird und wie viel Platz Sie somit für den Rückentext haben, können Sie Ihrem Angebot entnehmen.

Eine Skizze zur Gestaltung des Covers können Sie hier herunterladen.

Der Buchblock wird in eine feste Buchdecke eingebunden, die aus Hartpappe besteht und mit bedrucktem Papier (120g/qm) bezogen ist. Dies ist die klassische Buchbindung z.B. für Jahrbücher, Biographien, Bildbände, u.v.m.
Der Buchblock wird von uns mit Hot-Melt-oder PUR-Kleber verleimt. Eine Fadenheftung ist auf Wunsch möglich. Lassen Sie sich dazu gern ein individuelles Angebot von uns erstellen. Das Cover kann von außen vollständig bedruckt werden und wird von uns immer kaschiert. Auch auf dem Buchrücken können Sie z.B. einen Text aufdrucken. Wie dick Ihr Buch wird und wie viel Platz Sie somit für den Rückentext haben, können Sie Ihrem Angebot entnehmen. In die Innenseite des Hardcovers werden spezielle Vorsatzblätter eingeklebt, die einfarbig sind.

Eine Skizze zur Gestaltung des Covers können Sie hier herunterladen.

Die einzelnen Blätter werden mit einer Stanzung versehen, durch die ein Drahtspirale (bekannt als Wire-O-Bindung) – oder eine Kunststoffspirale gefädelt werden. Beide Bindevarianten sind geeignet für Schulungsunterlagen, Lerntagebücher, Collegebooks, Imagemappen, Kochbücher u.v.m. Bei besonders stark strapazierten Booklets empfehlen wie Ihnen unsere Kunststoffspiralen.

Beide Spiralen können wir in verschiedenen Farben anbieten. Frage Sie uns zu den Möglichkeiten und Lieferzeiten.

Bis zu einer Blockstärke von etwa 14 mm verwenden wir eine Stanzung mit runden Löchern, bei dickeren Drucksachen stanzen wir mit eckigen Löchern. Wie dick Ihr Manuskript wird, können Sie Ihrem Angebot entnehmen. Die Spirale können wir in verschiedenen Farben anbieten. Frage Sie uns zu den Möglichkeiten und Lieferzeiten.

Info: Der Abstand zwischen Blattkante und dem Lochrand beträgt ca. 6 mm, der Durchmesser der runden Löcher ca. 4 mm. Bitte berücksichtigen Sie dies beim Gestalten.

Bei der Rückstichheftung oder auch Bogenbindung werden die Bogen mit zwei Tacker in der Mitte zusammengeheftet und gefaltet. So entstehen z.B. Vereinszeitungen, Schülerzeitungen, Prospekte, Fernsehzeitungen u.v.m. Wenn Sie diese abheften möchten, wählen Sie statt flacher Tackernadeln einfach Ringösen. So findet die Broschüre in Ihrem Ordner Platz.

Beachten Sie, dass die Seitenzahl ein Vielfaches von 4 sein muss.

Wie bei der Kalenderbindung werden die einzelnen Blätter mit einer Stanzung versehen und auf einen Drahtkamm gefädelt.
Info: Der Abstand zwischen Blattkante und dem Lochrand beträgt ca. 6 mm, der Durchmesser der runden Löcher ca. 4 mm. Bitte berücksichtigen Sie dies beim Gestalten.

Wandkalender, gebohrt

An der gegenüberliegenden offenen Seite bohren wir ein Loch ins Papier, an dem der Kalender so aufgehängt wird, dass man ihn „aufgeschlagen“ an die Wand hängen kann.

Tischkalender

Die Rückenpappe ist hierbei so gefaltet, dass sie sich aufklappen lässt, um den Kalender auf den Tisch zu stellen.

Wandkalender, Bügel

Dieser Drahtkamm ist bei der Kalenderbindung in der Mitte unterbrochen durch einen Drahtbügel zur Aufhängung. Dieser schmiegt sich beim Umblättern in das eingestanzte Daumenloch.

Die fortlaufend gedruckten Exemplare mit mehreren Seiten als Loseblattsammlung können für Ihre Unterlagen gelocht oder auch geheftet werden. So entstehen Schulungsunterlagen, Ergänzungswerke u.v.m.

Mit 2-fach oder 4-fach Lochung

Wir lochen Ihre Blätter nach DIN-Lochung, sodass Sie diese in handelsübliche Mappen oder Ordner heften können. Wenn Sie zu anderen Zwecken Löcher benötigen, geben Sie uns bitte die genaue Position der Löcher an.

Mit Tacker

Eine einzelne Tackernadel oben in der Ecke – die wohl einfachste Möglichkeit, einige wenige Blätter zusammenzuhalten.
Darüber hinaus kann man diese Heftung aber auch verwenden, um einige Blätter zu verbinden, die z.B. in einen Hefter mit Klemmschiene gelegt werden sollen oder Ähnliches mehr. Daher bieten wir Ihnen noch alternative Heftvarianten, die Sie natürlich nach Ihren Bedürfnissen ergänzen können.

Bei diesen Papieren handelt es sich um einfache, weiße, offenporige Papiere. Sie eignen sich hervorragend für alle Standardanwendungen und sind dabei besonders preiswert. Trotz Kostendrucks achten wir auch bei den Offsetpapieren auf qualitativ hochwertige Papiere, bei denen das Druckbild auch bei geringen Grammaturen nicht durchscheint.

Alle angebotenen Offsetpapiere sind holzfrei und alterungsbeständig nach DIN ISO 9706. Die verwendeten Ressourcen stammen überwiegend aus nachhaltigem Holzanbau.

Dieses Offsetpapier kann überall Verwendung finden, wo Nutzer sich Notizen gemachen. Es eignet sich hervorragend für Seminarunterlagen, Geschäftsdrucksachen, Handbücher, Abschluss- und Schülerzeitungen und Bücher.

Die Buchdruckpapiere sind farblich leicht gelblich und erleichtern die Lesbarkeit durch den geringeren Kontrast zwischen Papier und Text sowie die matte Papieroberfläche.

Das von uns ausgewählte Buchdruckpapier hat ein 1,5-faches Volumen. Dadurch ist es kaum durchscheinend und verleiht Ihrem Werk den gewünschten Umfang.

Das Papier eignet sich perfekt als Inhaltspapier für anspruchsvolle Magazine oder Bücher mit hohem Textanteil.

Das von uns gewählte Recyclingpapier zeichnet sich durch einen hohen Weißgrad aus, obwohl es aus 100 % Altpapier hergestellt und entsprechend zertifiziert ist.

Durch sein 1,3-faches Volumen bietet es eine gute Stabilität für Ihre Drucksachen und ist leicht zu blättern. Zudem ist die matte Papieroberfläche sehr angenehm zu lesen. Dadurch bietet es eine gute Alternative sowohl zum Offset- als auch zum Buchdruckpapier.

Einsatz: Broschüren, Flyer, Geschäftsberichte, Kataloge, Korrespondenz, Mailings, Mappen

Bei unseren Color Copy Papieren haben Sie für Ihre Druckprojekte die Wahl zwischen Grammaturen von 100 g/qm bis 400 g/qm.

Die matt satinierte Oberfläche verleiht farbigen Abbildungen und Fotos eine besondere Farbbrillianz und Konturschärfe.

Das Papier eignet sich daher hervorragend für Bücher mit Farbabbildungen, Präsentationsmappen oder auch Flyer und Plakate.

Mit dem Bilderdruckpapier bieten wir Ihnen eine günstigere Alternative zum gestrichenen Color Copy Papier. Auch hier können Sie zwischen einer matt, classicmatt oder granuliert gestrichenen Oberfläche wählen.

Durch die hohe Dichte ist das Bilderdruckpapier deutlich flexibler und wirkt dünner als die anderen Papiere mit gleicher Grammatur.

Dieses Papier eignet sich durch die gute kontrastreiche Farbwiedergabe für Dokumente mit einem hohen farbigen Text- und
Bildanteil.

Als Karton bietet Ihnen dieses Material eine besonders hohe Stabilität, die sich für Postkarten, Visitenkarten und für Buchumschläge bewährt hat.

Wir bieten den Chromokarton beidseitig und einseitig beschichtet an. Der einseitig beschichtete Chromokarton eignet sich sehr gut für Postkarten oder Produkte, die auf der Rückseite beschrieben werden sollen.

Farbiges Papier lässt sich vielseitig einsetzen. Bringen Sie auch bei einem Schwarzweiß-Druck Farbe ins Spiel oder stimmen Sie den Farbton des Drucks auf das Papier ab und erzielen Sie verblüffende Effekte. Farbige Auftaktseiten in Büchern machen den feinen Unterschied und sichern Ihnen die gewünschte Aufmerksamkeit für jedes Kapitel. Spielen Sie mit den Möglichkeiten!

Das hier angebotene Papier ist ein druckgefärbtes Papier mit offener Oberfläche, das den ein oder anderen möglicherweise an Tonpapier aus dem Bastelbedarf erinnern wird.

Natürlich brauchen wir von Ihnen eine Information, welchen Farbton wir verwenden sollen. Hier als grobe Orientierung ein Foto unseres Farbfächers. Wenn sie einen speziellen Farbton benötigen, können wir Ihnen natürlich auch Muster zusenden, da das Foto nur einen groben Farbeindruck vermitteln kann. Sollten Sie spezielle farbige Papiere wünschen, z.B. mit einer besonderen Oberflächenstruktur oder Glanzeffekten, kontaktieren Sie uns gern.

Eine Kaschierung ist eine Folienbeschichtung, die nach dem Druck auf das Papier aufgebracht wird. Papiere ab einer Grammatur von 120 g/qm lassen sich einseitig oder auch beidseitig kaschieren. Dadurch wird Ihr gedrucktes Werk gegen Verschmutzungen, Feuchtigkeit und besondere Beanspruchung geschützt. Dies bietet sich bei Buchumschlägen und insbesondere bei Speisekarten an.

Wir bieten Ihnen die Auswahl zwischen matten, glänzenden und seidenmatten Kaschierfolien. Ab einer Grammatur von 170g/qm ist eine Kaschierung empfehlenswert.

Sonderfarben wie HKS oder Pantone können im modernen Digitaldruck erstaunlich gut simuliert werden. Der Farbton wird
in die Prozessfarben CMYK konvertiert und optisch auf den Zielfarbwert abgestimmt. Selbst Sonderfarben wie Gold und Silber
lassen sich so überraschend gut und ohne zusätzliche Kosten nachbilden.

Legen Sie die gewünschte Sonderfarbe im HKS oder
Pantone-Wert an und weisen Sie uns bei der Auftragsbestätigung darauf hin. Schon anhand des Probedrucks können
Sie sich davon überzeugen, dass das Ergebnis so auf weitere Drucksachen in Ihrem Corporate Design abgestimmt ist.

Sleeking ist eine speziell für den Digitaldruck entwickelte Veredelungstechnik. Hierbei bedrucken wir das Papier zunächst einfarbig. Anschließend wird eine Metallicfolie auf das Papier “aufgeschmolzen” und währenddessen verbindet sie sich an den bedruckten Stellen mit dem Toner. Im Ergebnis sehen Sie die Effektfolie überall dort, wo wir zuvor Ihr Motiv aufgedruckt haben.

Sie benötigen keine besonderen Kenntnisse bei der Gestaltung der Druckvorlage. Sie wählen lediglich die gewünschte Folie aus.

Mit einer Heißfolien-Prägung können Sie unabhängig vom gedruckten Motiv unterschiedliche Effekte auf das Papier bringen. Ein für Sie eigens angefertigtes Klischee, ähnlich einem Stempel, wird mit viel Hitze und entsprechend Druck auf das Papier gepresst. So verbindet sich die dazwischen gespannte Folie mit dem Papier. Je nach verwendetem Druck entsteht zusätzlich eine leichte Vertiefung an den erhabenen Stellen des Prägeklischees. Ohne die Folie lassen sich so auch Effekte wie bei einer Blindprägung erzielen.

Eine Verklebung ermöglicht es, unterschiedliche Materialien miteinander zu verbinden. Diese zunächst völlig simple Technik fügt verschiedene Papierfarben und Oberflächen zusammen und Sie erreichen so Effekte und Materialstärken, die in dieser Kombination nur für Sie gefertigt werden.

So hinterlassen Sie mit Ihren Visitenkarten oder Einladungen einen bleibenden Eindruck, der nicht nur sichtbar, sondern auch fühlbar ist. Kombinieren Sie Ihre unterschiedlichen Seiten!

Wir bieten für Flyer eine einfache bis vierfache Falzung an. Die auf Ihr Wunschformat geschnittenen, identisch bedruckten Bogen falten wir für Sie. So entstehen z.B. Grußkarten, Faltblätter, Flyer oder Tischaufsteller.

Die Falzarten Mittelfalz, Zick-Zack-Falz und Wickelfalz können Sie im Preisrechner auswählen. Gern können Sie uns zudem auch eine Falzanleitung oder ein Falzmuster für die Angebotserstellung und Fertigung zusenden.

Bei dem Falten von Papier, z.B. bei Klappkarten, besteht die Gefahr, dass unschöne, “ausgefranste” Kanten entstehen. Um das zu verhindern, bieten wir das Rillen an. Hierbei drückt man eine linienförmige Vertiefung in das Papier. Die Papierfaser wird gezielt gebrochen und so entsteht eine saubere Kante. So entstehen z.B. Grußkarten, Faltblätter, Flyer oder Tischaufsteller.

Eine solche Schlitzstanzung des Papiers können wir bei kleinen Auflagen durchführen.
Sie dient dazu, einzelne Blätter leichter abreißen bzw. abtrennen zu können. Ein individuelles Angebot können Sie per E-Mail oder telefonisch bei unserem Kundenservice anfragen.

Gern können wir Ihre Loseblatt-Aufträge auch ein- bis vierfach lochen. Wenn Sie die Blätter in einen Ordner abheften wollen, sollten Sie eine DIN-Lochung bestellen. Wenn Sie darüber hinaus Löcher benötigen, geben Sie uns bitte die genaue Position der Löcher an.

Eine einzelne Tackernadel oben in der Ecke – die wohl einfachste Möglichkeit, einige wenige Blätter zusammenzuhalten. Eine doppelte Heftung kann man z.B. verwenden, um einige Seiten zu verbinden, die in einen Hefter mit Klemmschiene gelegt werden sollen. Daher bieten wir diese alternative Heftvariante, die Sie natürlich nach Ihren Bedürfnissen ergänzen können.

Zurück zur Übersicht